Als Supervisor des MESH INSTITUTE und seinen Organen…

…liegt es mir besonders am Herzen, den Lehrbeauftragten jede Unterstützung anzubieten, die sie benötigen und sich wünschen, um gemeinsam mit ihren Studierenden einen abwechslungsreichen und lebendigen Unterricht gestalten zu können.

Beruflichen Stationen im Überblick

  • Freiberuflicher Referent: in unterschiedlichen Bildungs- und sozialen Einrichtungen, Industrie usw.
  • Heilpädagoge: Lebenshilfe Kitzingen
  • Kranken- und Kinderpfleger: Universitätsklinikum Frankfurt am Main und Blindeninstitut Würzburg
  • Leitungsfunktion Tagesklinik: Caremark Deutschland, München
  • Krankenpfleger-Pädagoge: Christophorus Hospizverein, Münchner Aidshilfe

 Ausbildungen

  • Systemischer Supervisor (DGSF, Köln)
  • Systemischer Mediator, Organisationsentwicklung (DGSF, Köln)
  • Gruppentherapeut (Kath. Stiftungsfachhochschule München)
  • Systemischer Coach (SG, Berlin)
  • Referentenausbildung (IFB, Murnau a. Staffelsee)
  • Anerkannter Kinderpfleger und Hauswirtschafter
  • Anerkannter Krankenpfleger
  • Grundausbildungen in Validation, Basale Stimulation

 Aktivitäten rund um Weiterbildung, Vorträge und Tagungen

  • Medizinische-Pflegerische Fortbildungen
  • Therapeutisch-pädagogische Fortbildungen
  • Körperorientierte Techniken
  • Kommunikation-Gesprächsführungstechniken

Mitarbeit an Projekten und Forschungen, Veröffentlichungen, ehrenamtliches Engagement

  • Methodische Weiterentwicklung der Gruppentherapeutischen Methode des „Sozialtherapeutischen Rollenspiels“
  • Aufbau von Projekten im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Franz Völker

Franz Völker

Persönliche Veränderungen bedeuten für mich…

Wandlung. Die einzige Konstante im Leben. Eine Chance für Entwicklung und Reifung. Eine Möglichkeit, „Bisheriges“ auf den Prüfstein zu legen. Das beizubehalten was sich als unterstützend gezeigt hat, mehr von dem zu machen, was hilfreich war/ist. Und Neues erfinden für das, was sich als nicht (mehr) brauchbar erwiesen hat.