Als Lehrbeauftragte der MESH® ACADEMY…

…steht für mich vor allem der Mensch mit seiner individuellen Persönlichkeit, seinen Fähigkeiten und Kompetenzen im Mittelpunkt. Diese gilt es zu entdecken und zu fördern. Dabei ist es mir besonders wichtig, die Lern- und Entwicklungsprozesse meiner Teilnehmenden zu unterstützen und gerne auch Sparringspartnerin zu sein. Gegenseitiges Vertrauen ist dabei die Grundlage meiner Arbeit.

Berufliche Stationen im Überblick

  • Founder und Senior Partnerin einer Managementberatungsgesellschaft u.a.
    • Consulting im Bereich Personalentwicklung, Recruiting, Outplacement, berufliche Neupositionierung
    • Training und Coaching in den Bereichen Leaderchip, New Work, digitale Transformation, Changemanagement, Teamentwicklung, Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Senior Manager und Product Owner Digital Marketing und Payment in einem international führenden Medienkonzern u.a.
    • Implementierung von agilem Projektmanagement, u.a. Tools und Methoden, Ausbildung, Training und Coaching von Projektmitarbeitern und Teams
    • Projektleitung zur Entwicklung und Implementierung einer App für ein führendes Multipartnerprogramm im Bereich Kundenbindung
    • Begleitung von diversen Change-Projekten bei Tochterunternehmen
  • Senior Executive Consultant in einem französischen börsennotierten IT-Dienstleistungsunternehmen, u.a.
    • Aufbau des Bereiches Sales und Consulting mit Schwerpunkt Paymentlösungen in den Branchen Handel, Banken und Paymentdienstleister
  • Kompetenzcenter-Leiterin in einem IT Dienstleistungsunternehmen im Bankenumfeld u.a.
    • Consulting und bundesweite Projektleitung des Projektes zur Einführung der Chipkarte
    • Projektleitung des Projektes Entwicklung und Betrieb von Kundenbindungssystemen für Städte, Kommunen und Energieversorger auf Basis von Chipkarten

 Vor besonderen beruflichen Herausforderungen …

…stand ich oftmals, wenn es darum ging, den Zeitpunkt zu finden, um die jeweiligen „Babys“ – in Form von mir maßgeblich mitentwickelten Projekten und Produkten sowie aufgebauten Teams – nach ihrer Geburt in andere „Hände“ zu geben. Dies ist mir mit zunehmender Seniorität und Erfahrung immer besser gelungen. Meine wirklich beruflich größte Herausforderung war vor fünf Jahren der Sprung aus Konzernstrukturen in die Gründung eines Beratungsunternehmens.

 Ausbildungen

  • Fernstudium Kommunikationspsychologie (seit 2019)
  • Fachausbildung zum Business Coach & Business Trainer
  • Ausbildung zum systemischen Coach
  • Projektmanagement nach Scrum und IPMA
  • Studium Betriebswirtschaft und Management (Universität of Applied Sciences Munich FOM)
  • Ausbildung zur Bankkauffrau 

Aktivitäten rund um Weiterbildung, Vorträge und Tagungen

  • Impulstage am Institut Schulz von Thun in Hamburg u.a. zu Themen wie „Werte und Entwicklungsquadrat für Führungskräfte“, „Coaching mit dem inneren Team“, „Professionell Feedback geben“, „Gelingender Umgang mit Veränderungen“
  • Webinare (Svenja Hofert): u.a. „Teammodelle richtig anwenden“, „Psychologie der Veränderung“, „Teamcoaching im agilen Kontext“
  • Besuch von diversen Vorträgen und Tagungen zu Themen wie New Work, Leadership, Changemanagement, Design Thinking
  • diverse Fortbildungen in folgenden Themenbereichen: Kommunikation, Didaktik, Methoden in Training und Coaching, Train the Trainer, Train the Coach, Supervision

Mitarbeit an Projekten und Forschungen, Veröffentlichungen, ehrenamtliches Engagement

  • Einführung eines agilen Projektmanagements und agiler Produktentwicklung in einem internationalen Medienkonzern
  • Entwicklung und Einführung des ersten Kundenbindungssystems auf Basis einer chipkartenbasierten Bankkarte
  • Aufbau eines Kompetenzcenters kartengestützte Zahlungssysteme und Chipkarten

Heike Hohenstein

Heike Hohenstein

Mit Veränderungen verbinde ich persönlich…

…Begriffe wie Mut, Lebensfreude und die Bereitschaft immer wieder Neues zu lernen.

Für mich ist Leben Veränderung. Veränderung bedeutet sich lebendig fühlen und sich weiterentwicklen, auch wenn der Zeitpunkt vielleicht nicht immer ideal ist. Ich hatte das Glück, dass ich auf meinem Weg von Menschen begleitet wurde, die mich gefordert und gefördert haben, die an mich und meine Fähigkeiten geglaubt haben, als ich selbst diese Fähigkeiten noch gar nicht bei mir entdeckt hatte.